Segeln am Schweriner See wieder möglich

In den Naturschutzgebieten “Ziegelwerder“ sowie „Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See“ ist laut Bundesverkehrsministerium BMVI das Befahrensverbot erneut aufgehoben.

Das Befahrensverbot sorgte lange Zeit zwischen Wassersportlern und Naturschützern zum Diskurs.

Jetzt konnte allerdings zwischen den Parteien eine Einigung getroffen werden. Das Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheut hat nun bestimmte Gebiete zum Ankern freigegeben. Sie können nun also ab November 2017 dort aufs Neue Yachten chartern.

Dies ist natürlich eine sehr gute Nachricht für alle Wassersportler. Gleichzeitig soll aber natürlich weiterhin die Belange des Natur-und insbesondere Vogelschutz der Insel beachtet werden. Mit der neuen Befahrensregelung werden die Interessen der Segler beachtet und zusätzlich die wassertouristische Entwicklung der Stadt Schwerin unterstützt.

Buchen sSie noch jetzt ihren Yachtcharter Urlaub in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.