Einmal Katamaran, immer Katamaran

Ein erfahrener Skipper hat das erste Mal eine Lagoon 42 in Kroatien gechartert und mit einer befreundeten Familie die Erfahrung gemacht, dass das Segeln mit einem Katamaran viel schneller, sicherer und bequemer ist. Das Handling mit den Segeln sei ein Traum, jedoch muss man sehr aufmerksam und am Besten ein erfahrener Segler sein. Ihnen war…

Katamarane und ihre Dinghi

Jeder Segler benötigt es, viele haben es und die meisten nutzen es. Das Dinghi, auch als Schlauchboot oder Beiboot zu bezeichnen. Dieses ermöglicht den Seglern schnell und einfach von der Yacht an Land zu gelangen. Aber ein Dinghi ist nicht nur für Landgänge gut. Auch wird es gerne für kleinere Spritztouren verwendet. Je nach Vorstellung…

Segeltörn in der Türkei – die Türkei mit einem Katamaran neu entdecken | Segeltörn Türkei Katamaran Marmaris

Für viele liegen die beliebtesten Segelreviere in Kroatien – doch es gibt auch alternative Segelreviere, die für uns gut erreichbar sind. In der Türkei zum Beispiel kann man gut mit einem Katamaran oder Monohull-Charterboot die Küsten erforschen. Nachdem der Tourismus in der Türkei in den letzten Jahren, leider auch der Politik geschuldet, ein Tief erreicht…

Marina Frapa Dubrovnik

In Kroatien wurde einiges investiert, um neue Marinas entlang der östlichen Adriaküste zu bauen. Eine davon ist die Marina Frapa Dubrovnik. Die Marina liegt im Hafen Gruz in bester Nähe zur Altstadt von Dubrovnik. Sie ist die südlichste Marina in Kroatien. Dubrovnik wird oft als die „Perle der Adria“ bezeichnet. Ihre Altstadt, die schon seit…

TP52 – die Formel 1 der Segler

Alle Jahre wieder, wie es so schön heißt, gilt auch für die TP52. Die TP52 wird als sogenannte Formel 1 der Segelyachten gehandelt. Dieses Jahr fand die Regatta vor Primosten und Rogoznica statt, welche in der Marina Mandalina / Sibenik zuhause ist. Bei bestem Wind und den unterschiedlichsten Segelbedingungen schenkten sich die Teams nichts. Ihre…

Segeln am Schweriner See wieder möglich

In den Naturschutzgebieten “Ziegelwerder“ sowie „Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See“ ist laut Bundesverkehrsministerium BMVI das Befahrensverbot erneut aufgehoben. Das Befahrensverbot sorgte lange Zeit zwischen Wassersportlern und Naturschützern zum Diskurs. Jetzt konnte allerdings zwischen den Parteien eine Einigung getroffen werden. Das Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheut hat nun bestimmte Gebiete zum Ankern…